Ist es theoretisch sinnvoll das neue Öl vorm Ölwechsel zu erhitzen?

Emin Schümann

"Es gibt zu viele Risiken und zu viele Nachteile: Erstens kann das neue Öl sehr gefährlich sein, wenn es zu heiß oder zu kalt wird, was zu Schäden durch lange Zeit oder sogar zu einem sehr schweren Unfall führen kann." Der zweite Grund ist, dass es nicht sicher ist, das neue Öl für sehr lange Zeit in den Motor zu geben, da das erste Öl etwas anders sein kann als das, das Sie von Ihrem Mechaniker erhalten haben, was beim Ölwechsel sehr nützlich sein kann.

"Du verstehst nicht, wenn du tust, dass das Öl seine Schmierkraft verliert. Wenn ich das Öl aufwärme, dann ist es eine Frage, wie viel; wenn du es zu stark erwärmst, wird das Öl nicht in der Lage sein, die Kraft des Motors aufzunehmen und auf das Getriebe zu übertragen.

"Wenn Ihr Motor alt ist, kann das alte Öl eine viel schädlichere Wirkung haben als ein neuer." Bisher war ich nur mit Ölwechsel-Kits für den Motor beschäftigt, aber ich möchte auch eine neue Methode zum Ölwechsel im Auto diskutieren, bei der ich mich auf zwei verschiedene Ölprodukte konzentrieren werde und wie sie für verschiedene Situationen verwendet werden können.

"Nein. Aber die Idee ist, die Öltemperatur richtig einzustellen, d. Das unterscheidet dieses Produkt hochgradig von sonstigen Produkten wie Haltbarkeit Motoröl. h. die Verschleißzeit zu reduzieren, damit das Öl die Leistung des Motors weniger beeinflusst. Deshalb versuchen wir, es direkt vor dem Ölwechsel auf die Öltemperatur zu bringen." Der Grund dafür ist, dass das neue Öl die Verschleißzeit reduziert, aber nur, wenn es kühl ist: Kühles Öl reduziert die Verschleißzeit und das Öl, das Sie beim Ölwechsel auf den Motor auftragen, sollte kühl (d. Genau das unterscheidet es auffällig von sonstigen Artikeln wie Motoröl. h. nicht zu warm) sein.